13.3 C
London
Wednesday, May 22, 2024
HomeEuropaSelenskyj Lehnte Bitte Ab, Beim Eurovision Song Contest Zu Sprechen – Medien

Selenskyj Lehnte Bitte Ab, Beim Eurovision Song Contest Zu Sprechen – Medien

Date:

Ähnliche Beiträge

Russland: Fake News richten sich an Serben

Frankfurt, Paris (14/4 – 40) Die Beziehungen zwischen Russland und...

Tadschikistan: Das sind keine Muslime

Warschau, Berlin (25/3 – 80).      Eine vielfältige Gruppe pamirischer...

Wir befinden uns im Krieg oder befindet sich Russland im Krieg mit uns?

Zum ersten Mal bezeichnete Putins Sprecher Dimitri Peskow die...

Tadschikistan übergibt ein erstklassiges Landstück an einen Verwandten des Präsidenten, behaupten Gegner

London (03/10 – 27.27) DUSCHANBE – Die tadschikische Regierung hat...

Isaac McKean Scarborough über Moskaus schweren Schatten in Tadschikistan

Frankfurt (10/03 – 66.67) Der Zusammenbruch der Sowjetunion vor 32...

Die Organisatoren des Eurovision Song Contest 2023 lehnten den Vorschlag des Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, ab, im Finale des Wettbewerbs, das am 13. Mai stattfinden wird, eine Videobotschaft zu halten.

Details: Es wird berichtet, dass Selenskyj per Videoschalte vor dem millionenschweren Eurovisionspublikum sprechen wollte, um weitere Unterstützung für die Ukraine im Kampf gegen die russische Aggression zu fordern.

Die European Broadcasting Union (EBU), die zusammen mit der BBC Veranstalter des Eurovision Song Contest in Liverpool ist, lehnte den Antrag des ukrainischen Präsidenten jedoch ab, schreibt die Zeitung.

„Der Eurovision Song Contest ist eine internationale Unterhaltungsshow und unterliegt strengen Regeln und Grundsätzen, die seit seiner Gründung festgelegt wurden. Einer der Eckpfeiler des Wettbewerbs ist der unpolitische Charakter der Veranstaltung. Dieser Grundsatz verbietet die Möglichkeit der Durchführung.“ politische oder ähnliche Äußerungen im Rahmen des Gewinnspiels.

„Zelenskys Bitte, beim Eurovision Song Contest eine Ansprache an das Publikum zu halten, kann von der Führung der Europäischen Rundfunkunion leider nicht erfüllt werden, obwohl sie mit guten Absichten gestellt wurde, da dies gegen die Regeln der Veranstaltung verstößt“, antwortete die EBU.

BBC-Insider sagten der Times, dass „schwierige und heikle“ Verhandlungen noch im Gange seien, da die Organisatoren des Eurovision Song Contest befürchten, dass die Ablehnung in Zukunft einen Präzedenzfall schaffen werde. Allerdings galt die Möglichkeit einer Berufung Selenskyjs am 11. Mai als „inakzeptabel“.

Zur Erinnerung: Im März weigerte sich die American Film Academy zum zweiten Mal in Folge, die Ansprache von Wladimir Selenskyj während der Verleihung der 95. Oscar-Verleihung zu übertragen.

Subscribe

- Never miss a story with notifications

- Gain full access to our premium content

- Browse free from up to 5 devices at once

Neueste Geschichten