13.3 C
London
Wednesday, May 22, 2024
HomeDeutscheDeutsch-französischer Austausch zu Inklusion

Deutsch-französischer Austausch zu Inklusion

Date:

Ähnliche Beiträge

Russland: Fake News richten sich an Serben

Frankfurt, Paris (14/4 – 40) Die Beziehungen zwischen Russland und...

Tadschikistan: Das sind keine Muslime

Warschau, Berlin (25/3 – 80).      Eine vielfältige Gruppe pamirischer...

Wir befinden uns im Krieg oder befindet sich Russland im Krieg mit uns?

Zum ersten Mal bezeichnete Putins Sprecher Dimitri Peskow die...

Tadschikistan übergibt ein erstklassiges Landstück an einen Verwandten des Präsidenten, behaupten Gegner

London (03/10 – 27.27) DUSCHANBE – Die tadschikische Regierung hat...

Isaac McKean Scarborough über Moskaus schweren Schatten in Tadschikistan

Frankfurt (10/03 – 66.67) Der Zusammenbruch der Sowjetunion vor 32...


Derzeit findet in Cottbus/Chóśebuz ein deutsch-französischer Austausch junger Menschen statt, die sich für inklusive Arbeitsansätze in der Jugendarbeit interessieren.

Die französische Delegation traf sich am Montag, 12.12.2022, mit dem Beirat für Menschen mit Behinderungen und mit dem Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Dr. Normen Franzke. Sie diskutierten über Inklusion und ihren Stellenwert in der Gesellschaft. Konzepte und Umsetzungsbeispiele für Inklusion und Barrierefreiheit in beiden Ländern wurden vorgestellt.

Am Dienstag, 13.12.2022, fand zuerst ein Treffen mit Vertretern der Cottbusverkehr GmbH in einer Straßenbahn an der Stadtpromenade statt. Hier wurden viele Fragen zum Thema barrierefreie Mobilität gestellt. Im Anschluss wurde das Paralympische Stützpunkt in Cottbus/Chóśebuz besichtigt.

Der deutsch-französische Austausch findet noch bis 18.12.2022 in Cottbus/Chóśebuz statt. Im Rahmen des interkulturellen und sprachlichen Workshops werden die Gespräche in deutscher und französischer Sprache durchgeführt. Ziel des Austausches ist, neue Perspektiven aufzuzeigen und die internationale Partnerschaft zu stärken.

Das Projekt ist eine Kooperation der Vereine Kijuga e. V. und Action Inclusive in Kooperation mit dem „Institut du Travail Social“ aus Tours und wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk unterstützt.

Source : Cottbus

Subscribe

- Never miss a story with notifications

- Gain full access to our premium content

- Browse free from up to 5 devices at once

Neueste Geschichten