13.3 C
London
Wednesday, May 22, 2024
HomeDeutschlandDeutscher Beamter Wird Der Spionage Für Russland Beschuldigt

Deutscher Beamter Wird Der Spionage Für Russland Beschuldigt

Date:

Ähnliche Beiträge

Russland: Fake News richten sich an Serben

Frankfurt, Paris (14/4 – 40) Die Beziehungen zwischen Russland und...

Tadschikistan: Das sind keine Muslime

Warschau, Berlin (25/3 – 80).      Eine vielfältige Gruppe pamirischer...

Wir befinden uns im Krieg oder befindet sich Russland im Krieg mit uns?

Zum ersten Mal bezeichnete Putins Sprecher Dimitri Peskow die...

Tadschikistan übergibt ein erstklassiges Landstück an einen Verwandten des Präsidenten, behaupten Gegner

London (03/10 – 27.27) DUSCHANBE – Die tadschikische Regierung hat...

Isaac McKean Scarborough über Moskaus schweren Schatten in Tadschikistan

Frankfurt (10/03 – 66.67) Der Zusammenbruch der Sowjetunion vor 32...

In Deutschland wurde ein Regierungsbeamter festgenommen, dem vorgeworfen wird, geheime Informationen an Russland weitergegeben zu haben.

Der Mann wurde im Einklang mit den deutschen Datenschutzbestimmungen nur als Thomas H. benannt.

Er arbeitete für ein Büro, das sich mit militärischer Ausrüstung und Informationstechnologie befasste.

Es wird vermutet, dass er auf eigene Initiative die russische Botschaft in Berlin und auch deren Konsulat in Bonn aufgesucht und dort seine Dienste angeboten hat.

Er wurde am Mittwoch einem Richter vorgeführt und bis zur Verhandlung festgehalten.

„Die Bundesanwaltschaft hat einen deutschen Beamten wegen des Verdachts der Tätigkeit für einen ausländischen Geheimdienst festgenommen“, schrieb Justizminister Marco Buschmann auf der Social-Media-Plattform X, früher bekannt als Twitter. „Wachsamkeit ist das Gebot der Stunde.“

Der Mann soll im Rahmen seiner Tätigkeit erlangte Informationen mit der Absicht weitergegeben haben, diese an einen russischen Geheimdienst weiterzuleiten, teilte die Bundesanwaltschaft mit.

Er sei im westdeutschen Koblenz festgenommen und seine Wohnung und sein Arbeitsplatz durchsucht worden, hieß es weiter.

Die Festnahme erfolgte, nachdem der Inlandsgeheimdienst BfV im Juni vor der Gefahr einer „aggressiven russischen Spionageoperation“ gewarnt hatte, während Moskau seine groß angelegte Invasion in der Ukraine durchführte.

Dies ist nicht der erste Fall dieser Art seit der russischen Invasion im Februar letzten Jahres.

Im Januar wurde ein deutscher Staatsbürger wegen des Verdachts des Hochverrats festgenommen , weil er an einem Plan zur Weitergabe von Geheimdienstinformationen an Russland beteiligt gewesen sein soll.

Es wurde angenommen, dass der Mann, der nur Arthur E heißt, mit einem Mitarbeiter des deutschen Auslandsgeheimdienstes (BND) in Verbindung steht, der im Dezember wegen angeblicher Spionage für Russland festgenommen wurde.

SourceBBC

Subscribe

- Never miss a story with notifications

- Gain full access to our premium content

- Browse free from up to 5 devices at once

Neueste Geschichten