13.3 C
London
Wednesday, May 22, 2024
HomeEuropaSelenskyj Sagte, Dass Die Ukraine Mit Einer Gegenoffensive Warten Sollte

Selenskyj Sagte, Dass Die Ukraine Mit Einer Gegenoffensive Warten Sollte

Date:

Ähnliche Beiträge

Russland: Fake News richten sich an Serben

Frankfurt, Paris (14/4 – 40) Die Beziehungen zwischen Russland und...

Tadschikistan: Das sind keine Muslime

Warschau, Berlin (25/3 – 80).      Eine vielfältige Gruppe pamirischer...

Wir befinden uns im Krieg oder befindet sich Russland im Krieg mit uns?

Zum ersten Mal bezeichnete Putins Sprecher Dimitri Peskow die...

Tadschikistan übergibt ein erstklassiges Landstück an einen Verwandten des Präsidenten, behaupten Gegner

London (03/10 – 27.27) DUSCHANBE – Die tadschikische Regierung hat...

Isaac McKean Scarborough über Moskaus schweren Schatten in Tadschikistan

Frankfurt (10/03 – 66.67) Der Zusammenbruch der Sowjetunion vor 32...

Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, die Ukraine brauche mehr Zeit, um eine Gegenoffensive gegen Russland zu starten, da das Militär weiterhin die versprochene westliche Hilfe benötige.

Direkte Ansprache: „Mit dem, was wir haben, können wir weitermachen und erfolgreich sein, aber wir werden viele Leute verlieren. Ich halte das für inakzeptabel. Deshalb müssen wir warten. Wir brauchen etwas mehr Zeit.“

Einzelheiten: Selenskyj nannte die Kampfbrigaden, die insbesondere von NATO-Staaten ausgebildet wurden, „bereit“, sagte aber, die Armee benötige noch „einige Dinge“, darunter gepanzerte Fahrzeuge, die „in Schüben eintreffen“.

Berichten zufolge haben die ukrainischen Behörden in den letzten Wochen sowohl öffentlich als auch privat versucht, die Erwartungen an einen Durchbruch zu drosseln.

Ein hochrangiger Beamter, der anonym bleiben wollte, sagte, die ukrainische Führung „versteht, dass sie Erfolg braucht“, aber dass die Offensive nicht als „Wunderwaffe“ im Krieg angesehen werden dürfe.

Zelensky zeigte sich auch zuversichtlich, dass das ukrainische Militär in der Lage sein werde, voranzukommen, und warnte vor den Risiken eines „eingefrorenen Konflikts“, mit dem „Russland rechnet“, sagte er.

Für Kiew könnte jedes Ergebnis, das den Westen enttäuscht, weniger militärische Unterstützung und weniger Druck auf die Verhandlungen mit Russland bedeuten: „Jeder wird seine eigene Idee haben. Aber sie können die Ukraine nicht unter Druck setzen, Gebiete abzugeben. Warum sollte irgendein Land auf der Welt Putin seine geben?“ Territorium ?”.

Selenskyj bestritt auch die russischen Vorwürfe, dass die Ukraine hinter dem Drohnenangriff auf den Kreml stecke.

Der ukrainische Führer sagte, der Angriff könnte eine von Russland durchgeführte Operation unter falscher Flagge gewesen sein.

Direkte Rede: „Sie suchen ständig nach etwas, das wie eine Ausrede klingen könnte, indem sie sagen: „Du tust uns das an, also machen wir das dir.“ Aber es hat nicht funktioniert. Selbst für ihre interne Öffentlichkeit hat es nicht funktioniert . Sogar ihre eigenen Propagandisten glaubten es nicht. Weil es sehr, sehr künstlich aussah.“

Befürchtungen, die US-Unterstützung zu verlieren, wenn Präsident Joe Biden 2024 nicht wiedergewählt wird, wies er zurück. Ihm zufolge genieße die Ukraine im US-Kongress die Unterstützung beider Parteien und fügte hinzu, dass er an einen Sieg bis dahin glaube.

Abrufen: 

  • Zuvor hatte der ukrainische Außenminister Dmitri Kuleba die Alliierten aufgefordert, die erwartete Gegenoffensive nicht als letzte Schlacht im Krieg mit Russland zu betrachten.
  • US-Außenminister Anthony Blinken geht davon aus, dass die Ukraine über die nötigen Ressourcen verfügt, um im Zuge der erwarteten Gegenoffensive die von Russland eroberten Gebiete zurückzuerobern.
  • Der britische Außenminister James Cleverley sagte, er gehe davon aus, dass die geplante Gegenoffensive der Ukraine erfolgreich sein werde, warnte jedoch davor, dass sie hinter den Erwartungen zurückbleiben könnte.

Subscribe

- Never miss a story with notifications

- Gain full access to our premium content

- Browse free from up to 5 devices at once

Neueste Geschichten